Skip to content

EVENTS

In der Natur

Coaching in der Natur

Viele von uns haben den Kontakt zur Natur verloren. Dabei ist die Natur einer der besten Lehrer, wenn es um die Kultivierung von Gelassenheit, Akzeptanz und Verbundenheit geht. Die Natur wirkt gleichzeitig als Entschleuniger und Beschleuniger. Als Entschleuniger weil sie das Empfinden von Ruhe, Fokus und Verbundenheit verstärkt und uns hilft einen Gang runter zu schalten. Sie unterstützt uns dabei die Aufmerksamkeit auf das Wesentliche zu lenken. Ein Beschleuniger ist die Natur, weil sie uns hilft, schneller mental frei zu werden und Erfahrungen, wie jene der Achtsamkeit, zu vertiefen. Die Naturerfahrung und Achtsamkeit sind daher gewissermassen überschneidend.

In der Natur können wir vieles wieder spüren, was uns in unserem hektischen Alltag abhandengekommen ist. Wenn es darum geht, zu lernen wie man zu- und loslässt, gibt es keinen besseren Lehrer als die Natur.

3 Gründe warum ein Coaching in der Natur wirksam ist

In einer nicht von Menschen erschaffenen Umgebung fällt es uns viel leichter mit uns selbst in Kontakt zu kommen. Die Natur hilft uns unsere Kruste aus Zweifeln und mentalen Begrenzungen für einen Moment zur Seite zu legen, um Raum für unseren wahren Wesenskern zu schaffen. In der Natur können wir erfahren, wer wir sind und erkennen, dass unser manchmal enges Bewusstsein eine Konditionierung, aber nicht die Wahrheit ist.

Einer der grössten Energieräuber in unserem Alltag ist die Ablenkung. Wir schauen im Schnitt alle 18 Minuten auf das Smartphone und lassen uns durch zahlreiche weitere Dinge ablenken. Studien haben gezeigt, dass wir nach jeder Ablenkung im Schnitt 15 Minuten benötigen, um wieder unseren Fokus zu erlangen. Ähnlich wie im Alltag haben wir auch in der Natur zahlreiche Ablenkungen. Im Gegensatz zu einem geschlossenen Raum, in welchem wir ohne Ablenkung meditieren können, treffen wir in der Natur auf eine Umgebung mit äusseren Reizen. Wenn wir uns jedoch im offenen Gewahrsein üben, indem wir alles präsent wahrnehmen, dann gibt es auch so etwas wie Ablenkung nicht mehr. Offenes Gewahrsein ist eine Form der Achtsamkeit, die uns hilft, auch in dynamischen Umgebungen ruhig und aufmerksam zu bleiben.

Die Natur offenbart uns alles auf einmal: Wachstum und Zerstörung oder Wandel und Beständigkeit. Auch wenn in der Natur etwas zerfällt oder sich verändert, denken wir niemals, dass sie anders oder schöner sein sollte. Wir akzeptieren sie in ihrer vollen Schönheit und ihrer Zerstörung. Ganz anders sieht es bei unserem eigenen Leben aus. Wie oft lehnen wir etwas ab oder haften an etwas oder jemanden an? Die Natur hilft uns, uns wieder selbst als Teil dieses Prozesses des Wandels zu sehen und ihn zu akzeptieren. Wir waren niemals etwas Getrenntes von diesen natürlichen Kreisläufen der Natur. So viele Menschen empfinden heute ein Gefühl der Entfremdung und Entwurzelung. Unser digitales Zeitalter, die zunehmende Geschwindigkeit im Alltag, ständige Ablenkung und dynamischere Beziehungen in Privat- und Berufsleben bieten wenig Raum für Gefühle der Verbundenheit. Das Fühlen von Verbundenheit bezieht all unsere Sinne mit ein und kann in einer lebhaften Natur erfahren werden.

Ablauf

Das Coaching in der Natur dauert 2 Stunden und besteht aus einer Kombination von Coaching und Achtsamkeitsübungen. Das Coaching findet im Raum München statt und die Treffpunkte bieten Parkmöglichkeiten sowie Zugang mit dem öffentlichen Verkehr. Bei Regen oder Unwetter kann das Coaching gegen Absprache kostenlos verschoben werden. Das Coaching in der Natur kostet 180 EUR und bietet dir eine garantiert einmalige Erfahrung.